Q3Ambientfest Edition 2020

C E E Y S

A Boutique Music Festival

Q3AMBIENTFEST

Edition 2020 · Nov 28

Fabrik Potsdam

 

Q3AMBIENTFEST is a three-day happening for neoclassical and experimental music, featuring established and emerging artists from diverse genres and origins. The handpicked roster of talent for this year’s festival, founded and carefully curated by brothers Sebastian and Daniel Selke, the award-winning Potsdam-based cello-piano duo CEEYS, invites open-minded music lovers to discover today’s contemporary composers and performers. From avant-garde to pop, Q3A holds a mirror to the eclectic architecture of Potsdam, from neo-classical palaces to prefabricated “Plattenbauten” (panelhouses). These Communist-era buildings gave Q3A its name, which is an abbreviation for “Querwandbau” (cross-wall construction).

Despite the tense CoVid-19 situation, we are able to present a special line-up. This is also worth mentioning because, in contrast to many festivals in the genre of neo-classical, ambient and experimental drone music, except the curators there are all female musicians this year:

In 2015 the Armenian pianist and composer Marie Awadis (AR) released her debut solo album “Echoes”, followed by “Searching” two years later in 2017, which reflects a journey to her roots, her identity and her musical existence. Since 2018 she has been actively performing in Germany and Europe, collaborating with various artists for studio recordings and live performances. Recently she finished the recordings for her album, on the unique Klavin’s M189 Concert Una Corda, which was written especially for this instrument.

Anne Müller (DE) released her first solo album Heliopause on November 22, 2019 on the London label Erased Tapes. It ties in with numerous collaborative releases – like the duo album with Nils Frahm 7fingers, but also guest appearances on Frahms All Melody and the music for the feature film Victoria (German Film Award), Ólafur Arnalds’ & Nils Frahms Collaborative Works and Fallen Trees by Lubomyr Melnyk – released on the London label Erased Tapes, whose 5 and 10 year anniversary boxes exclusively feature two of their solo titles (Waltzes for Robert, Bel Tono).

Hoshiko Yamane (JP) is a classically trained violinist and member of the legendary band Tangerine Dream. She is also an accomplished composer, whether she releases and plays under her own name or as Tukico, her unique sound is characterized by looped strings along with moog synths and effects. Under Hoshiko Yamane she will release several solo albums on the Swedish label 1631 Recordings, and collaborates with Decca Publishing on film music, as well as with many musicians and dancers.

Berlin-based multimedia artist Diane Barbé (FR) combines experimental music, field recordings, voice, radio and video to explore sound dreams and ambient stories. Fascinated by the diverse landscapes of the French countryside, she developed her photographic practice as meditation and contemplation of time and space. Working as a researcher in architectural history and urban planning, she recognized the need to explore sonic dimensions in order to understand and explore our environments. She was trained as a DJane by Felix Blume and performed under the name Diaphane for Ambient and Environmental.

The evening begins with the extraordinary film Island Songs by Ólafur Arnalds (IS). From the remotest village in the north to the beautiful and desolate Westfjords, to the busy bars of Reykjavik, Icelanders make up one of the most musical nations in the world. But why do these people, who have one of the highest per capita emigrant rates in the world, choose to live under such difficult conditions? How does this affect their music making? In Iceland Songs, the innovative and brilliant composer Ólafur Arnalds (BAFTA prizewinner for Broadchurch) explores the vibrant artistic life of his fellow countrymen in a fascinating music/film portrait.

Last but not least, the brothers and curators of the Q3Ambientfest Sebastian and Daniel Selke aka CEEYS (DE) will also take the stage. The work of Sebastian and Daniel – Mary Anne Hobbs from the BBC characterizes it as “an extraordinary piece of music” – is characterized by contrasts and the desire to overcome musical boundaries. This is how the project CEEYS was born in the search for a common language in the East of Berlin. CEEYS are represented at 1631 Recordings, Oscarson and Neue Meister. Their anthology started with CONCRETE FIELDS and WÆNDE is available on record and CD. CONCRETE FIELDS is distributed worldwide in digital version by Decca Publishing and Deutsche Grammophon, WÆNDE and HIDDENSEE are published by Kick the Flame Publishing from Leipzig. 2017 saw the start of her Europe-wide WÆNDE tour, which in the end even took her along the west coast of the USA. The duo played at festivals like Fusion or Reeperbahn. After a joint record with the duo Constant Presence – Peter Broderick and Daniel O’Sullivan – the Selke brothers release their fifth album HAUSMUSIK in 2020 in the form of a double LP and CD.

As a special highlight all musicians will improvise together in a sextet at the end.

Q3A 2020 will take place at Fabrik Potsdam on November 28th 2020, in partnership with Dutch music initiative Fluister, piano & coffee co., Traurig und Untanzbar, Klavins Piano Manufaktúra Kft., SOMA Laboratory, 30CC, Schh. Series and Brudenell Piano Sessions.

Launched in 2017, Q3A hosted 72 artists from 23 different countries, and takes place at Fabrik Potsdam, near the world-famous film town Babelsberg, less than an hour away from Berlin.

//

Im April 2017 feierte das Q3Ambientfest Premiere in der Fabrik Potsdam. Das dreitägige Boutique-Musikfestival gegründet und sorgfältig kuratiert von den Brüdern Sebastian und Daniel Selke, auch bekannt als preisgekröntes Potsdamer Cello-Piano Duo CEEYS, widmet sich insbesondere neoklassischer und experimenteller Musik. Der aufgeschlossene Musikliebhaber ist eingeladen, eine handverlesene Auswahl an etablierten und aufsteigenden zeitgenössischen MusikerInnen und KomponistInnen kennen zu lernen.

Anspruch des Festivals ist es darüber hinaus, eine besondere Schnittstelle zwischen Musik von Avantgarde bis Pop und Potsdams vielfältiger historischer Architektur, von neoklassizistischen Schlössern bis zum DDR-Plattenbau, zu schaffen. Der Name Q3A ist eine Abkürzung für den sogenannten „Querwandbau“ aus DDR-Zeiten.

Trotz der angespannten CoVid-19 Situation gelingt es ein besonderes Line-Up präsentieren zu können. Hervorzuheben auch deshalb, da es sich, anders als bei vielen Festivals im Genre der Neo-Klassik, Ambient und experimentellen Dronen-Musik neben den Kuratoren ausschließlich um Musikerinnen handelt:

2015 veröffentlichte die armenische Pianistin und Komponistin Marie Awadis (AR) ihr Debüt-Soloalbum “Echoes”, gefolgt von “Searching” zwei Jahre später 2017, das eine Reise zu ihren Wurzeln, ihrer Identität und ihrer musikalischen Existenz widerspiegelt. Seit 2018 konzertiert sie aktiv in Deutschland und Europa, wobei sie auch mit verschiedenen Künstlern für Studioaufnahmen und Live-Auftritte zusammenarbeitet. Kürzlich beendete sie die Aufnahmen zu ihrem bevorstehenden Album, auf dem einzigartigen Klavins M189 Concert Una Corda, das speziell für dieses Instrument geschrieben wurde.

Anne Müller (DE) veröffentlichte am 22. November 2019 bei dem Londoner Label Erased Tapes ihr erstes Soloalbum Heliopause. Es knüpft an zahlreiche kollaborativen Veröffentlichungen an — wie das Duo-Album mit Nils Frahm 7fingers, aber auch Gastauftritte auf Frahms All Melody und der Musik zum Kinofilm Victoria (Deutscher Filmpreis), Ólafur Arnalds’ & Nils Frahms Collaborative Works und Fallen Trees von Lubomyr Melnyk — veröffentlicht bei dem Londoner Labels Erased Tapes, auf dessen Jubiläumsboxen zum 5 und 10 jährigen Bestehen exklusiv zwei ihrer Solotitel (Walzer für Robert, Bel Tono) zu finden sind.

Hoshiko Yamane (JP) ist eine klassisch ausgebildete Violinistin und Mitglied der legendären Band Tangerine Dream. Sie ist auch eine versierte Komponistin, ob sie nun unter ihrem eigenen Namen oder als Tukico veröffentlicht und spielt, ihr einzigartiger Sound zeichnet sich durch geloopte Streicher zusammen mit Moog-Synths und Effekten aus. Unter Hoshiko Yamane wird sie einige Soloalben beim schwedischen Label 1631 Recordings veröffentlichen, und arbeitet mit Decca Publishing im Bereich Filmmusik, sowie mit vielen Musikern und Tänzern zusammen.

Die in Berlin lebende Multimediakünstlerin Diane Barbé (FR) kombiniert experimentelle Musik, Field Recordings, Stimme, Radio und Video, um Klangträume und ambiente Geschichten zu erforschen. Fasziniert von den vielfältigen Landschaften der französischen Landschaft, entwickelte sie ihre fotografische Praxis als Meditation und Kontemplation von Zeit und Raum. Da sie als Forscherin in Architekturgeschichte und Städtebau arbeitete, erkannte sie die Notwendigkeit, klangliche Dimensionen zu erforschen, um unsere Umgebungen zu verstehen und zu erforschen. Sie wurde bei Felix Blume als DJane ausgebildet und trat unter dem Namen Diaphane für Ambient- und Environmental auf.

Der Abend beginnt mit dem außergewöhnlichen Film Island Songs von Ólafur Arnalds (IS). Vom entlegensten Dorf im Norden bis hin zu den schönen und trostlosen Westfjorden, über die geschäftigen Bars von Reykjavik, bilden die Isländer eine der musikalischsten Nationen der Welt. Aber warum entscheiden sich diese Menschen, die eine der höchsten Pro-Kopf-Ensembleraten der Welt haben, dafür, unter solch schwierigen Bedingungen zu leben? Wie wirkt sich das auf ihr Musizieren aus? In Island Songs erforscht der innovative und brillante Komponist Ólafur Arnalds (BAFTA-Preisträger für Broadchurch) das pulsierende künstlerische Leben seiner Landsleute in einem faszinierenden Musik-/Filmporträt.

Nicht zuletzt werden auch die Brüder und Kuratoren des Q3Ambientfest Sebastian und Daniel Selke aka CEEYS (DE) die Bühne bespielen. Die Arbeit von Sebastian und Daniel – Mary Anne Hobbs von der BBC charakterisiert sie als “an extraordinary piece of music” – ist von Gegensätzlichkeit und dem Wunsch geprägt, musikalisch Grenzen zu überwinden. So entstand auf der Suche nach einer gemeinsamen Sprache im Osten Berlins das Projekt CEEYS. CEEYS sind bei 1631 Recordings, Oscarson und Neue Meister vertreten. Ihre Anthologie begonnen mit CONCRETE FIELDS und WÆNDE ist auf Schallplatte und CD erhältlich. CONCRETE FIELDS wird in digitaler Version weltweit von Decca Publishing und Deutsche Grammophon vertrieben, WÆNDE und HIDDENSEE von Kick the Flame Publishing aus Leipzig verlegt. 2017 begann ihre europaweite WÆNDE-Tour, die sie am Ende sogar entlang der Westküste der USA führte. Das Duo spielte auf Festivals wie Fusion oder Reeperbahn. Nach einer gemeinsamen Platte mit dem Duo Constant Presence – Peter Broderick und Daniel O’Sullivan – veröffentlichen die Brüder Selke ihr fünftes Album HAUSMUSIK in 2020 in Form einer Doppel-LP und -CD.

Als besonderes Highlight werden alle MusikerInnen am Ende gemeinsam im Sextett improvisieren.

Das Festival findet am 28.11.2020 erneut in der Fabrik Potsdam und in Kooperation mit der niederländischen Musikinitiative Fluister, piano & coffee co., Traurig und Untanzbar, Klavins Piano Manufaktúra Kft., SOMA Laboratory, 30CC, Schh. Series und Brudenell Piano Sessions statt, nahe der weltberühmten Filmstadt Babelsberg, nur eine knappe Stunde von Berlin entfernt.


Bisher waren 72 KünstlerInnen aus 23 verschiedenen Ländern zu Gast in Potsdam.

 

Further info available on CEEYS.de and Q3Ambientfest.com.